KI-basierte digitale Assistenten – Chancen und Risiken

Panel

Termin: Dienstag, 26.2.2019

Uhrzeit: 11.00 – 12.30 Uhr

Raum: Hüttensaal III, Siegerlandhalle

Moderatoren: Prof. Alexander Mädche (KIT), Prof. Christine Legner (HEC Lausanne)

Kurzbeschreibung

KI ist allgegenwärtig, sie durchdringt unser Arbeits- und Privatleben in vielen Bereichen. Ein wichtiger Anwendungsbereich sind KI-basierte digitale Assistenten, die heute bereits in einer Vielzahl vorliegen und uns helfen Termine zu planen bzw. einzuhalten, Reisen zu planen oder Reservierungen zu übernehmen. Sowohl in der Informatik als auch in der Wirtschaftsinformatik hat die Forschung zu KI-basierten digitalen Assistenten eine lange Historie. Gleichzeitig arbeiten globale Technologieunternehmen (IBM, Google, Amazon, etc.) seit Jahren intensiv an der Entwicklung KI-basierter digitaler Assistenten und haben diese für den Massenmarkt einsetzbar gemacht. Das Panel diskutiert das Zusammenspiel zwischen Mensch und digitalem Assistenten und zeigt welchen Beitrag die Forschung in der Wirtschaftsinformatik zu KI-basierte digitale Assistenten leisten kann.

Teilnehmer

  • Prof. Alexander Benlian, TU Darmstadt
  • Dr. Benedikt Berger, LMU
  • Prof. Henner Gimpel, Universität Augsburg
  • Prof. Oliver Hinz, Universität Frankfurt
  • Dr. Stefan Morana, KIT