Rahmenprogramm

Bitte beachten: Die meisten Führungen beginnen bereits um 17:00 Uhr, weshalb es zu Überschneidungen mit den Pre-Conference Workshops am 24.02.2019 sowie der Poster Demosession am 25.02.2019 kommen kann. Bitte prüfen Sie, ob Sie davon betroffen sind, bevor Sie sich für die Führungen anmelden.

Führung im Museum für Gegenwartskunst

In einer einstündigen Führung im Siegener Museum für Gegenwartskunst können sich die Besucher neben wechselnden Ausstellungen auch beheimatete Werke anschauen. Die Führungen starten am 24.02.2019 und 26.02.2019 jeweils um 17:00 Uhr.

Das Museum für Gegenwartskunst Siegen widmet sich einflussreichen Positionen der Gegenwartskunst von der Malerei über die Fotografie und Videokunst bis hin zu raum- und zeitbezogenen Installationen.

Das Museum hat sowohl die Gegenwartskunst seit den 1950er und 1960er Jahren als auch die aktuelle Kunstproduktion im Blick. Ein Schwerpunkt ist das Werk von Bernd und Hilla Becher. Bernd Becher wurde 1931 in Siegen geboren und ist dort aufgewachsen. Mit Bechers Werk wird ein regionaler Akzent der internationalen Gegenwartskunst gesetzt, der für die jüngere Kunst eine Ausrichtung in der Sammlungs- und Ausstellungsprogrammatik gibt.  Außerdem beheimatet das Museum die Sammlung Lambrecht-Schadeberg, die sich in ihrem Sammlungskonzept auf den Rubenspreis der Stadt Siegen bezieht. Derzeit besitzt die Sammlung über 200 Arbeiten aller Rubenspreisträger. Zentrale Arbeiten von Hans Hartung (Rubenspreisträger 1958), Francis Bacon (Rubenspreisträger 1967), Maria Lassnig (Rubenspreisträgerin 2002) oder Bridget Riley (Rubenspreisträgerin 2012) sowie umfangreiche Werkgruppen von Cy Twombly (Rubenspreisträger 1987), Lucian Freud (1997) und Sigmar Polke (Rubenspreisträger 2007) – um einige Preisträger hervorzuheben – sind in Siegen permanent ausgestellt.

In der Sammlung Gegenwartskunst mit Beständen aus den Bereichen Fotografie, Video und Installationskunst überwiegt eine sachliche, objektive und konzeptuelle künstlerische Haltung. Wichtige fotografische Serien von Bernd und Hilla Becher wie die „Fachwerkhäuser des Siegener Industriegebietes“ bilden zentrale Grundsteine. Neben der dokumentarischen Praxis der Bechers gehören einflussreiche Positionen der seriellen und projektbezogenen Fotografie zur Sammlung. Einen weiteren Eckpfeiler bilden die Werke und Werkgruppen von Peter Piller, Diango Hérnandez und Vajiko Chachkhiani, die den Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt Siegen erhielten.

Quelle:  https://www.mgk-siegen.de/

Besuch im Siegerlandmuseum

Die Dauer der Führung im Siegerlandmuseum beträgt voraussichtlich 1,5 Stunden und startet am 24.02.2019 und 26.02.2019 jeweils um 17:00 Uhr.

Das im Oberen Schloss der Stadt Siegen gelegene Siegerlandmuseum kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken. Es ist eine Einrichtung der Universitätsstadt Siegen und steht unter der Leitung der Kunsthistorikerin Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe. Als Sammlungs- und Präsentationsstätte ist es der Darstellung der Regional- und Wirtschaftsgeschichte ebenso verpflichtet wie der Würdigung des Andenkens an Peter Paul Rubens, der 1577 in Siegen geboren wurde. Dieses Programm spiegelt sich sowohl in den Dauerausstellungen als auch in den wechselnden Themenausstellungen wider.

Aktuell neu eröffnet wurden die Abteilungen Wohnkultur im Dachgeschoss des Grafenhauses und die erweiterte Umsetzung der Konzeption Stadtgeschichte unter dem Titel „Zeit.Raum.Siegen“.

Quelle: http://www.siegerlandmuseum.de/

Nachtwächterführung – Mit Balthasar durch die Gassen der Altstadt

„Hört Ihr Leut und lasst Euch sagen….“ – Wir schreiben das Jahr 1576. Dunkelheit liegt über der Stadt. Siegens Straßen sind verlassen. Nur einer zieht einsam seine Runden: Balthasar, der Nachtwächter im Dienst des Magistrats. Gehüllt in einen grünen Umhang und ausgestattet mit Laterne und Hellebarde, sagt er den Bürgern die Stunde an und achtet darauf, dass ihr Schlaf wohlbehütet ist.

Die Nachtwächterführung ist von besonderer Art: Neben einem gemütlichen Spaziergang durch Siegens schönste Ecken können die Besucher allerlei Wissenswertes und Kurioses über diese Stadt erwarten.

Die Führungen finden am 24.02.2019, 25.02.2019 und 26.02.2019 um jeweils 17 Uhr und 17.45 Uhr statt und dauern ca. 75 Minuten. Startpunkt ist die Touristeninformation der Stadt Siegen.

Quelle und mehr Informationen: https://www.siegen-guide.de/touren/nachtwaechterfuehrung-mit-nachtwaechter-balthasar-durch-die-gassen-der-altstadt/